Fördergerät
EJOWELD® - Mischbau leicht gemacht

Für Serienanwendungen

Der von EJOWELD® entwickelte Zellenradförderer ist auf die Anforderungen des Reibelementschweißens ausgelegt und operiert elektro-pneumatisch. Er kann alle verfügbaren EJOT® Reibelemente über den entsprechenden Profilschlauch zuführen. Für die Anwendung in taktzeit-orientierten Serienfertigungen bietet EJOWELD® 2 Optionen.

Die 1-Förderer Variante und die 2-Förderer Variante. Bei beiden Varianten wird das Reibelement mittels Druckluft bis zu 25 m zwischen Förderer und Setzgerät transportiert.

Bei der 2-Förderer Variante agiert eine passive Weiche im Hintergrund, um beide Elemente mit nur einem Schlauch zu befördern. Ein zusätzliches Modul am Setzgerät, verkürzt die Zykluszeit und bevorratet für den Bedarfsfall je einen Reibelementtypen

 

 

Für höchste Flexibilität

Bei Forderungen an höchste Flexibilität, wie sie im Prototypenbau vorkommen oder aber auch für Kleinstserien, bei der die Zykluszeit eine untergeordnete Rolle spielt, bietet EJOWELD® die Multi-Förderer Variante an.

Mit 3-6 Förderern lassen sich eine Vielzahl von Elementen mit nur einem Zuführschlauch zuführen und verschiedenste Fügepunkte mit nur einem Setzgerät realisieren. Die pneumatisch betriebene, aktive Weiche sammelt das Element ein und führt es dem Setzgerät zuverlässig zu.

 

 

Zur EJOT Webseite ►